Skip to main content

Starlink Battle for Atlas Gameplay – Auf der Gamescom 2018 angespielt

Auf der diesjährigen Gamescom 2018 in Köln habe ich die Chance genutzt und den neuen Stern am Toys to Life Himmel angespielt. Dabei habe ich einen sehr positiven Eindruck vom Starlink Battle for Atlas Gameplay gewonnen. Da ich dir nur mit Wörtern und einigen Handybildern mein Erlebnis beschreiben kann, hier noch ein kurzes Video mit dem du dir selbst einen Eindruck verschaffen kannst. Bevor du nach dem starlink battle for atlas release am 16. Oktober 2018 selbst ins Cockpit steigen kannst.

Nach guten zwei Stunden Wartezeit am Nintendo Stand durfte ich Starlink Battle for Atlas switch selbst testen. Zunächst hat mir der Nintendo Mitarbeiter das Spielprinzip erläutert, dazu findet ihr einen ausführlichen Überblick in meinem Artikel zu Starlink Battle for Atlas. Ich hatte wirklich großen Spaß mit dem Spiel wobei die Steuerung durchaus herausfordernd war. Jeder Knopf des Switch Controllers hat eine Funktion und die vielen Möglichkeiten alle im richtigen Moment zu nutzen ist mir nicht immer gelungen. Das Raumschiff auf dem Controller war an dieser Stelle überhaupt nicht störend. Vielmehr fand ich es sehr cool im Spiel kurz ein Waffensystem abzubauen und durch ein passenderes zu ersetzen. Das ganze real vor sich zu haben und nicht nur eine Konfiguration im Spiel zu ändern, hatte für mich einen ganz besonderen Reiz!

Der freundliche Nintendo Mitarbeiter hat mir berichtet, dass die Starlink Fans am häufigsten Fragen zum Starlink Multiplayer und der digitalen Version der Toys to Life Produkte gestellt haben. Hier kann ich dir verraten, dass es einen Starlink Multiplayer geben wird! Und ebenso werden alle Produkte auch digital verfügbar sein.

Starlink Battle for Atlas Gameplay und Toys to Life

Für den Einstieg in das Spiel, egal ob Starlink Battle for Atlas switch, PS4 oder PC benötigst du das Starter Pack. Ich habe meins bereits vorbestellt aber bis zum Unboxing der Box habe ich auf der Gamescom schon erste Bilder machen können:

Die Auswirkung der Raumschiffe auf das Starlink Battle for Atlas Gameplay

Starlink Raumschiffe

Starlink Raumschiffe auf der Gamescom 2018 fotografiert

Optisch machen die Raumschiffe einiges her und die Größe ist ein sehr guter Kompromiss um auf der einen Seite Details darstellen zu können. Aber auf der anderen Seite nicht störender Ballast auf dem Controller zu sein. Die Wahl des Raumschiffs hat starke Auswirkungen auf das Starlink Battle for Atlas Gameplay. Die Grundattribute wie Geschwindigkeit, Ausdauer oder Wendigkeit werden durch die Wahl des Raumschiffs bestimmt. Eine detaillierte Übersicht findest du in dem Artikel zu den Starlink Raumschiffen.

Die Auswirkung der Piloten auf das Starlink Battle for Atlas Gameplay

Starlink Piloten

Starlink Piloten auf der Gamescom 2018 fotografiert

Mit der Wahl deines Piloten kannst du Spezialfertigkeiten ändern. Ob du mit dem Einsatz deiner Fähigkeit dein Schiff tarnen kannst oder ein mächtiges Mutterschiff herbeirufst hat hat durchaus Auswirkungen auf das Starlink Battle for Atlas Gameplay. In der kurzen Sequenz die ich am Nintendo Stand spielen konnte, kam dieser Aspekt des Spiels jedoch kaum zum Tragen. Eine detaillierte Übersicht findest du in dem Artikel zu den Starlink Piloten.

Die Auswirkung der Waffen auf das Starlink Battle for Atlas Gameplay

Starlink Waffen

Starlink Waffen auf der Gamescom 2018 fotografiert

Interessant an den Waffensystemen ist, dass es kein Allheilmittel gibt. Jede Situation erfordert eine andere Strategie. Mal brauchst du Feuer, mal Eis oder wieder etwas ganz anderes um maximale Effektivität zu erzielen. Die Waffen wird man im Spiel bedeutend häufiger auswechseln als das Raumschiff oder den Piloten um direkten Einfluss auf das Starlink Battle for Atlas Gameplay zu nehmen. Eine detaillierte Übersicht findest du in dem Artikel zu den Starlink Waffen.

In freudiger Erwartung auf das Starlink Battle for Atlas Release

Starlink Gameplay Controller Switch

Starlink Gameplay Controller Switch Foto von der Gamescom 2018

Mein Resümee zu dem Probespiel am Nintendo Switch Stand ist, dass das Spiel sehr gelungen ist und der Toys to Life Aspekt es zu etwas besonderem macht. Ich freue mich schon sehr darauf nach dem starlink battle for atlas release am 16. Oktober 2018 die riesige open World des Spiels zu erkunden und mit den Toys to Life Produkten zu experimentieren und das beste Starlink Battle for Atlas Gameplay herauszufinden. Weiterführende Infos findest du auch direkt beim Hersteller Ubisoft. Hast du das Spiel schon vorbestellt? Vielleicht sogar einige Toys? Welche Fragen interessieren dich noch? Ich freue mich auf deinen Kommentar!



Kommentare

baalko Oktober 13, 2018 um 7:04 am

Hallo Jan,
wo liegen die grafischen Unterschiede zur Ps4 und Switch?
Ich habe beide Konsolen und würde gerne das Beste aus dem Spiel herausholen wollen.
Vielen Dank und Gruß
baalko

Antworten

Jan Oktober 14, 2018 um 8:48 am

Hallo Baalko,
danke für dein Interesse an meiner Seite und deine interessante Frage! Leider habe ich selbst bisher nur die Version auf der Switch gespielt und kann keinen Vergleich ziehen. Andere Spiele lassen vermuten, dass die Grafik auf der PS4 besser ist. Habe deine Frage aber mal an den Hersteller weitergegeben und melde mich hier, wenn ich eine Antwort habe.
Beste Grüße
Jan

Antworten

Simone Hesse Januar 5, 2019 um 9:01 pm

Moin Moin, mein Sohn möchte gerne wissen wann und wie die Spielstände gespeichert werden. Er hat eine PS4 und ärgert sich wenn er immer von vorne starten muss.
Vielleicht kannst du uns da ja helfen.
Im Netz konnte ich dazu leider auch nichts finden.
VG Simone und Mads

Antworten

Jan Januar 6, 2019 um 8:21 am

Hallo Simone und Mads,
vielen Dank für eure Frage! Da ich selbst nicht auf der PS4 spiele, habe ich mich mal in unserer Facebookgruppe schlau gemacht: Das Spiel speichert automatisch. Das erkennst du immer daran, Wenn du drei horizontale Quadrate in der rechten oberen Bildschirmecke siehst. Allerdings ist das im Spiel selbst schwer zu erkennen.

Um sicherzugehen, dass gespeichert wird, kannst du folgende Schritte gehen: Wenn du das Spiel beenden möchtest, gehe ins Menü (Touch-Taste) und wähle den Reiter Optionen. Dann speichert das Spiel immer. Unter Optionen wählst du dann “Spiel verlassen und zurück zum Startbildschirm“. Dann sollte Mads nie wieder von vorne starten müssen 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *